Einfältigkeit als „Geschäftsmodell“ zu Weihnachten

Als Interessensvertretung für die Belange von Menschen mit Behinderungen müssen wir uns hauptsächlich mit den organischen Versagen der kommunalen Verwaltung in Potsdam beschäftigen. Ein relevanter Teil der Hindernisse und Behinderungen ensteht durch Unterlassung oder Begünstigung von behindertenfeindlichen Zu- und Umständen. Genauer gesagt: Die Stadtverwaltung oder Teile von ihr nehmen ihre gesellschaftliche Aufgabe nicht wahr, nach … Weiterlesen

Weihnachtsmarkt der Ignoranz

Es ist nur mit Ignoranz zu Erklären, dass keine*r der an der Weihnachtsmärkten Beteiligten, die Erfahrungen und Beratungsleistungen aus den Vorjahren in irgendeiner Weise beachtet und vollständig ignoriert.

Sämtliche als Gefahren und unnötige Hindernisse benannten und bemängelten Verlegungen von Kabeln und/oder Schläuchen wurden mit maximaler Hindernisswirkung in den öffentlichen Raum eingebracht.

Was heute so geschah …

Der heutige 31. Mai 2022 ist ein Tag wie fast jeder andere. Fast, denn es gibt auch immer außergewöhnliche Dinge die passieren, um erst später Berühmtheit zu erlangen, oder im Zusammenhang einen Sinn zu ergeben. So fand am 31. Mai 1911 Der Stapellauf der RMS Titanic findet statt, der systemisch betrachtet, der Anfang vom einem … Weiterlesen

Macht das Sinn, oder kann das weg?!
Was bringt der Maerker und für wen?

Aufmerksamkeit ist eine gute und wichtige Eigenschaft die es erlaubt Dinge und Umstände in der Art zu verändern oder anzupassen, dass sie den Bedarfen, die an sie gestellt werden, auch entsprechen zu können.

Gerade der öffentliche Raum ist auf Aufmerksamkeit angewiesen, um Allmählichkeitsschäden in der Stadtentwicklung oder Fehlentwicklungen zu erkennen, aufzuzeigen und abzustellen.

Weiterlesen

Inklusions-Negativpreis für das Jahr 2021 wird verliehen
Die Faulige Rübe 2021 geht an …

Der Potsdamer Beirat für Menschen mit Behinderung vergibt den Inklusions-Negativpreis „Die faulige Rübe“ für das Jahr 2021!

Weiterlesen

Unbelehrbar und Uneinsichtig

Wieder wird ohne Grund eine wichtige Angelegenheit im demokratischen und gleichberechtigtem Miteinander am Nasenring und mit falschen Fakten durch die Stadt gezogen! „Jounalistische Genauigkeit und ernsthaftes Interesse in der Sache, sollte ein „Muss“ bei der Berichterstattung sein!“ Alexander D. Wietschel Die PNN veröffentlichte einen Beitrag zum Thema „Beirat für Menschen mit Behinderung der LHP“ (Neuer … Weiterlesen

Ein Ort, an dem man (nicht) willkommen ist

Es gibt Augenblicke, in denen schwankt man zwischen Überraschung und Wut, das kennt wohl jeder auch aus eigener Erfahrung! Es gibt aber auch Augenblicke, da erwartet man eine Reaktion, die dann in unvorhergesehener Weise weit unverständlicher und entlarvender ist, als man sich je vorstellen hätte können! Die Qualität. oder vielmehr das umgesetzte Verständnis von Barrierefreiheit … Weiterlesen

Missverstehen wir uns bitte richtig!

Der aktuelle Beirat für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam hat bis zum heutigen Tage einen schweren Weg hinter sich. Mit großem ehrenamtlichen Elan traten die ausgelosten Beirätinnen und Beiräte an, den sichtbaren und unsichtbaren Missständen (oft aus eigenem Erleben!), der Verwaltungskälte (oft aus eigenem Ertragen!), den baulichen Unlösungen im Alltag (oft aus eigenem Erfahren!) … Weiterlesen

Am Ende (…einer fast aussichtslosen Reise zur Teilhabe)

Das Ende des Beirats für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam ist nun in Sicht! Teils gewollt, teils erfleht, teils befürchtet. Auch wenn die letzten 2 Jahre und die mühsamen und quälenden Auseinandersetzungen der Beteiligten, die Kräfte aller verbraucht und verschlissen haben, endet der Weg dieses Beirats nicht im Nichts! Als Erkenntnis kann man resümieren: … Weiterlesen

Ein Kessel verdorbenen Buntes :/

Hier befindet sich die Zusammenstellung der Schriftwechsel und Dokumente (als PDF) zur Causa Beirat für Menschen mit Behinderung.

Die Auflistung enthält in chronologischer Reihenfolge, die Geschehnisse, Abläufe und begeitende Pressestimmen !

Weiterlesen