Unbelehrbar und Uneinsichtig

Wieder wird ohne Grund eine wichtige Angelegenheit im demokratischen und gleichberechtigtem Miteinander am Nasenring und mit falschen Fakten durch die Stadt gezogen! „Jounalistische Genauigkeit und ernsthaftes Interesse in der Sache, sollte ein „Muss“ bei der Berichterstattung sein!“ Alexander D. Wietschel Die PNN veröffentlichte einen Beitrag zum Thema „Beirat für Menschen mit Behinderung der LHP“ (Neuer … Weiterlesen

Die Mediation konnte die Meinungsverschiedenheiten im städtischen Beirat nicht auflösen

Das Mediationsverfahren, auf das sich der Beirat für Menschen mit Behinderung nach Beschluss der Stadtverordnetenversammlung und Drängen im Frühjahr dieses Jahres endlich eingelassen hatte, konnte die Meinungsverschiedenheiten der Beteiligten Beiräte nicht auflösen, Nachdem bereits nach Abschluss der Mediationssitzungen, die virtuell geführt wurden, keine gemeinsame Erklärung bzw. Übereinkunft auf eine gemeinsame Arbeitsgrundlage zustande kam, beriet man … Weiterlesen

Iron Roll Flagshipstore am Platz der Einheit eröffnet

Inklusion und Teilhabe im Herzen Potsdams: Im ehemaligen Gewoba-Kundenbüro am Platz der Einheit hat am Samstag der neue „Iron Roll Flagship Store“ seine Türen geöffnet. Hinter diesem Projekt stehen als Hauptakteure Frauke Havekost von „Hand in Hand Potsdam“ und Alexander Wietschel als Vertreter der Iron Roll Games, die erst im September wieder ein Rollstuhlrennen veranstaltet … Weiterlesen

Ein Kessel verdorbenen Buntes :/

Hier befindet sich die Zusammenstellung der Schriftwechsel und Dokumente (als PDF) zur Causa Beirat für Menschen mit Behinderung.

Die Auflistung enthält in chronologischer Reihenfolge, die Geschehnisse, Abläufe und begeitende Pressestimmen !

Weiterlesen

Fragt uns zur sogenannten Inklusion

Aktuell und verschärft durch die Bedingungen, die Corona mit sich gebracht hat und noch bringen wird, wollen wir dem Verständnis der sogenannten Inklusion auf die Beine helfen und erklären/ verdeutlichen, warum Teilhabe ohne wenn und aber so wichtig für alle, für die Gesamtgesellschaft ist. Darum haben wir ein neue Rubrik in unserer Lobbyarbeit des Potsdamer … Weiterlesen

Epilog einer unnötigen Tragödie

Seit Monaten steckt der Beirat für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam in einer tiefen Krise – und Besserung ist nicht in Sicht. Jetzt hat die Vorsitzende angekündigt, ihre Vorstandsarbeit niederzulegen. Quelle: MAZ Mehr unter:  https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Potsdam-Beirat-fuer-Menschen-mit-Behinderung-nach-Ruecktritt-der-Vorsitzenden-weiter-in-der-Krise  

Das Schweigen der Ämter könnte ihn den Job kosten

Ein Wirrwar an Schriftwechsel und einen sich füllenden Ordner an Unterlagen in der Hand, steht Denis Hanke nun erneut ohne Ergebnis da. Keine der getroffenen Entscheidungen hilft oder löst das eigentliche Problem. Die Gefahr des kompletten Vermögensverfalls durch die amtsseitig zu verantwortende Verschuldung schreitet weiter voran. Alles wird auf Zeit gespielt und das Recht auf … Weiterlesen

Zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel

In den letzten Jahren hatte man das Gefühl, dass das Bewusstsein über die gesellschaftlich-moralische Notwendigkeit der Teilhabe von Menschen mit Behinderung an den wertschöpfenden und werterhaltenden Prozessen in eben dieser Gesellschaft zu einem stetigen Fakt geworden ist. Viel wurde über Beteiligungsprozesse und -formen diskutiert und viel Energie steckte man Gesetze und Regelungen. Das strukturelle Umfeld … Weiterlesen

Mit eiserner Faust

Dies ist Diskrimminierung, die trotz der Kenntnis der Auswirkungen auf den Menschen durch die verantwortlichen Behörden nicht beseitigt wird und verfassungsmäßige Grundrechte anhaltend und auf extreme Weise verletzt. Eine systemische Unfähigkeit Misstände zu erkennen, einzuräumen, abzustellen bzw. anzuerkennen und Lösungen zu suchen und zu realisieren, als gesellschaftlicher Treuwalter und Dienstleister. Diskrimminierung ist Alltag, wieder und … Weiterlesen