Macht das Sinn, oder kann das weg?!
Was bringt der Maerker und für wen?

Aufmerksamkeit ist eine gute und wichtige Eigenschaft die es erlaubt Dinge und Umstände in der Art zu verändern oder anzupassen, dass sie den Bedarfen, die an sie gestellt werden, auch entsprechen zu können.

Gerade der öffentliche Raum ist auf Aufmerksamkeit angewiesen, um Allmählichkeitsschäden in der Stadtentwicklung oder Fehlentwicklungen zu erkennen, aufzuzeigen und abzustellen.

Die sogenannte Inklusion oder auch Teilhabe ist zwingend darauf angewiesen, da jahrzehntelange Erfahrungswerte zeigen, dass weder die Verwaltung allein der Gesellschaft diese Aufgabe abnimmt, noch abnehmen kann!  Dies hat vielfältige Gründe.

Insbesondere das bürgerliche Engagement ist der Hebel, der zu den vorbeschriebenen Verbesserungen in der Alltagsermöglichung führen kann und eingesetzt werden muss.

Wie aber ist zu reagieren, welche Konsequenzen sind zu ziehen, wer ist verantwortlich zu machen, wenn im Rahmen der verfügbaren Möglichkeiten eine Gefährdung für Leib und Leben nicht erkannt, nicht verifiziert und nicht (oder nicht in einer gebotenen Zeit oder Art und Weise) reagiert wird?

Hinweis: Bei Smartphones im Hochformat, werden die Fotos in der folgenden Tabelle nicht angezeigt. Wir empfehlen hier das Querformat zu nutzen!

05.04.

 


08.04.2022  |  ID 207501

Vielen Dank für den Hinweis.

Der verantwortliche wurde aufgefordert eine breitere Rampe, die auch Rollstuhlfahrer benutzen können herzustellen.

26.04  27.04.2022  |  ID 209983

Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

04.05.
05.05.2022  |  ID 210200

Der Hinweis trägt nun den Status „in Arbeit (gelb)“  und folgende Erläuterung:

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

14.05.  
23.05. 23.05.2022  |  ID 210200

Lt. Informationen des zuständigen Bauleiters wurde eine neue Rampe angebracht. Falls diese nicht Ihren Anforderungen entspricht, setzten Sie sich bitte mit dem Bereich Verkehrsanlagen unter verkehrsanlagen@rathaus.potsdam.de in Verbindung.

 31.05. Strafanzeige bei der Polizei Brandenburg 
[
ID v103247063
]

-Fahrlässige Gefährdung im öffentlichen Straßenland durch Unterlassen,-Fahrlässige Gefährdung im öffentlichen Straßenland durch Untätigkeit,-Diskriminierung behinderter Menschen durch Unterlassen,Mehr hierzu >>>
 zum Artikel >>>
03.06.
  Die Bearbeitung Ihres Vorgangs mit der ID v103247063 wurde durch die Polizei Brandenburg abgeschlossen.
       
  Bürgertelefon der Polizei
0331 – 2835 0331 Ruf wird nicht angegnommen.
27.06.
   
27.06.
Polizeirevier Potsdam
0331 550 80 Ruf wird nicht angegnommen/nicht erreichbar.
  Revierpolizist
  Ruf wird nicht angegnommen/nicht erreichbar.

 

     Fazit

  1   Vorfall

  3   Vorgangsnummern  [ ID 207501 + ID 209983 + ID 210200 ]

  ?   beschäftige Mitarbeitende

47   Tage Bearbeitungszeit

  0   inhaltliche Verbesserung

 

Macht das Sinn, oder kann das weg?!


 

Macht der Maerker als Schnittstelle in die Verwaltung Sinn, oder kann das einfach weg?!
2 Mehrere Antworten

1 Gedanke zu „<strong>Macht das Sinn, oder kann das weg?!</strong><br>Was bringt der Maerker und für wen?“

Schreibe einen Kommentar